AMA

Valentinstrend 2021: Erdige Farben – solo oder in Kombination


Valentinstrend 2021: erdige Farben – solo oder in Kombination

Was wünschen wir unseren Lieben in Zeiten wie diesen? Gesundheit und ein Zurück zum „alten“ Leben in Freiheit, Garten und Natur.
Verschenken Sie am Valentinstag, dem 14. Februar 2021, einen frühlingshaften Blumengruß, mit dem sich die Beschenkten den Duft der Natur in die eigenen vier Wände holen.


Die Sehnsucht nach der Freiheit in der Natur, in Wäldern, auf Wiesen und Feldern zeichnet sich im diesjährigen Trend zu erdigen Farben ab.
Profi-Floristen kombinieren sie in kunstvollen Arrangements mit zarten Vintage-Pastelltönen oder den fröhlich-knalligen Primärfarben Gelb, Rot und Blau. Narzisse, Tulpe, Hyazinthe, Ranunkel, Anemone und Iris vertreiben ödes Grau und überzeugen mit optimistischen, bunten Frühlingsfarben. Intensiven Duft bringen Ginster, Freesien und Duftnarzissen mit. In den heimischen Gärnereien sind diese Blumen während der vergangenen Wochen zu duftenden Schönheiten höchster Qualität herangewachsen. Frisch geerntet, werden sie nun über den kürzesten Transportweg in die Blumengeschäfte gebracht.

 

* VORSICHT – es wird wieder kalt. Schnittblumen und Topfpflanzen vertragen keinen Frost!
Dieses Jahr erwarten wir zum Valentinstag frostige Temperaturen: Für heimische Gärtner und Floristen ist die wärmende Verpackung von Sträußen und Pflanzen eine selbstverständle Serviceleistung. So bringen Sie die Blumen ohne Kälteschäden nachhause und können sich lange daran erfreuen.
Auch, wenn Sie aufgrund der aktuellen COVID-Maßnahmen lieber online oder per Telefon bestellen, wird der Lieferservice Ihres Fachbetriebs die Ware den Witterungsverhältnissen entsprechend geschützt transportieren.

 

Klassiker und edle Exklusivität

Wie seit Jahrhunderten gilt auch in diesem besonderen Jahr die rote Rose als DIE florale Botin für Liebe und Leidenschaft.
Wer das Exklusive bevorzugt, wählt edle langstielige Tulpen und erlebt eine Überraschung. Der Strauß zeigt sich immer wieder neu, bleibt nie, wie er ursprünglich gebunden war, denn Tulpen – egal welcher Sorte – wachsen auch dann noch weiter, wenn sie schon abgeschnitten wurden und bewegen sich dabei.

 

Wer langfristig denkt, überreicht ein gepflanztes Arrangement, das auch Frühlingsblüher wie Duft-Schneeball, Forsythie, Kätzchenweide, Krokus, Schneeglöckchen, Traubenhyazinthe, Primel, Schachbrettblume, Veilchen oder Schneerose enthält. Im Garten, im Trog auf der Terrasse oder im Blumenkasten ausgepflanzt, bereiten diese Gehölze und Stauden über mehrere Jahre immer wieder Freude. Sie erinnern noch lange an das Jahr, in dem wir gelernt haben, die Natur, den Garten und die Freiheit in unserem eigenen grünen Reich wertzuschätzen.


Übrigens:
Es braucht nicht viel, um Freude zu bereiten! Denken Sie dieses Jahr zum Valentinstag an Freunde und Nachbarn: Eine kleine Primel oder eine einzelne, floristisch arrangierte Blüte, sind unerwartete Überraschungen, die den Beschenkten lange in Erinnerung bleiben.

© GartenAkademie.com
© GartenAkademie.com
© AMA/Hlinak
© AMA/Hlinak
© AMA/Hlinak
© AMA/Hlinak
© AMA/Hlinak
© AMA/Hlinak
© AMA/Hlinak
© AMA/Hlinak
Tipps 2020

Ähnliche Artikel

Filtermöglichkeiten

Bitte auswählen

pageImages.0.alternative
23.02.2021

Frühlingsblüher für die Bienenweide

Sobald die ersten warmen Sonnenstrahlen den Vorfrühling ankündigen, machen sich fleißige Wild- und Honigbienen auf die Futtersuche. Das Nahrungsangebot ist so früh im Jahr noch sehr gering. Jetzt sind alle Frühlingsblüher gefragt, die Nektar und...

mehr erfahren
pageImages.0.alternative
11.10.2020

Kübelpflanzen erfolgreich überwintern

Grüne Mitbewohner, die unseren Sommer auf Balkonien den mediterranen Flair geschenkt haben, möchten auch gut über die kalte Jahreszeit gebracht werden. Bevor die ersten Fröste drohen, ist es Zeit, Kübelpflanzen winterfit zu machen. Doch, nicht...

mehr erfahren
pageImages.0.alternative
22.07.2020

Echter Mehltau – was nun?

Er befällt Rosen, Gehölze, Gemüse und Zierpflanzen. Auch, wenn der Echte Mehltau unsere Pflanzen meist nicht zum Absterben bringt, so schwächt er sie doch und ist der Schönheit abträglich. Der Echte Mehltau wird auch „Schönwetter-Pilz“...

mehr erfahren
pageImages.0.alternative
27.07.2020

Rosenschnitt im Sommer

Nach einem wunderschönen Rosenmonat Juni sind viele Rosen bereits verblüht. Nun ist es an der Zeit, sich ihrer Pflege anzunehmen, denn viele Sorten bieten uns sechs bis acht Wochen nach dem Sommerschnitt eine zweite Blüte. Diese fällt zwar nicht...

mehr erfahren
pageImages.0.alternative
04.07.2020

Regenzeit ist Wachstumszeit!

Zugegeben – auch die Gärtner haben sich den Start in die Balkonblumensaison anders vorgestellt: frühlingshaft sonnig und warm. Aber auch ein kühler und regnerischer Mai hat seine Vorteile.

mehr erfahren
pageImages.0.alternative
28.04.2020

Am 10. Mai ist Muttertag!

Liebe Väter, wir wollen hier zwar keine Panik verbreiten, aber dieses Jahr kümmern sich weder Kindergärten noch Schulen um das Geschenk für Mama. Und, besonders Mama hat in den vergangenen Wochen glanzvoll ihre Talente als liebevolle Mutter,...

mehr erfahren
pageImages.0.alternative
23.07.2020

Balkonkasten-Bepflanzung – Balkonblumen düngen und pflegen

Die richtige Nährstoff-Versorgung Die Saison für Balkonblumen ist vergleichsweise kurz. Schon Ende August oder im September hören wir auf, sie zu düngen. Deshalb müssen sie schon bald nach der Pflanzung mit der Nährstoffversorgung beginnen. ...

mehr erfahren
pageImages.0.alternative
24.07.2020

Balkonkasten-Bepflanzung – Balkonkästen bepflanzen

Das Wichtigste vorweg: Für jeden Balkonstandort – sei er schattig oder sonnig – gibt es die passende Bepflanzung. Lassen Sie sich am besten von Ihrem Gärtner beraten. Er kennt die regionalen klimatischen Gegebenheiten und stellt eine...

mehr erfahren