AMA

Rosenschnitt im Sommer

Nach einem wunderschönen Rosenmonat Juni sind viele Rosen bereits verblüht. Nun ist es an der Zeit, sich ihrer Pflege anzunehmen, denn viele Sorten bieten uns sechs bis acht Wochen nach dem Sommerschnitt eine zweite Blüte. Diese fällt zwar nicht so prächtig aus, wie die erste, aber darauf verzichten sollten Sie auf keinen Fall!

Schneiden Sie verblühte Rosentriebe kompakt wachsender Beetrosen (zu dieser Gruppe zählen Edel-, Polyantha- und Zwergrosen) auf das nächste gut ausgebildete fünfzählige Blatt zurück. Langtriebige Sorten können Sie um gut 20 cm zurückschneiden, damit der kommende Blütenflor nicht an zu dünnen, hohen Trieben entsteht. Schneiden Sie alle Triebe dieser Rosen auf ein gleichmäßiges Niveau zurück. Nach einer sechswöchigen Pause können Sie mit dem nächsten Blütenflor rechnen.

Der Schnitt von Strauchrosen erfolgt, wenn die Rose komplett verblüht ist. Danach kürzen Sie von öfterblühende Strauchrosen die einzelnen Triebe um die Blüten und 3–4 Blätter. Einmalblühende Strauchrosen erhalten im Sommer einen leichten Formschnitt oder Sie lassen die Blütentriebe von einfach blühenden und Wildrosen stehen, um sich im Herbst am Fruchtschmuck der Hagebutten zu erfreuen. Gefüllt blühende Rosen bilden meist keine Früchte und können zurückgeschnitten werden. Starke Johannitriebe, die von Strauchrosen im Juli gebildet werden, können stehen bleiben. Sie sind gut geeignet, um den Rosenstock in den Folgejahren zu verjüngen. Erst im kommenden Frühjahr werden sie an die Form der Pflanze angepasst zurückgeschnitten.

Tipp:
Denken Sie daran, Ihre Rosen nach dem Sommerschnitt auf jeden Fall nochmals nachzudüngen! Besonders gut geeignet sind spezielle Bio-Rosendünger, die bei der Anwendung auch gleich noch das Bodenleben aktivieren.

Bild: Beetrosen im Rosengarten Kirchschlag © GartenAkademie.com

Tipps 2020

Ähnliche Artikel

Filtermöglichkeiten

Bitte auswählen

pageImages.0.alternative
10.07.2020

Die Stars der Weihnachtszeit

Sicher haben Sie ihn schon entdeckt – den Weihnachtsstern in all seiner Farbenvielfalt. Mit seinen prächtigen, roten, rosa, gelben oder weißen Hochblättern und den kleinen, kugelförmigen Blüten, die sich – unscheinbar wie sie sind – in einem...

mehr erfahren
pageImages.0.alternative
04.11.2020

Advent in der Gärtnerei – auch während des Lockdowns!

Auch in diesem besonderen Advent 2020 bieten Ihnen die heimischen Fachbetriebe Adventliches in Hülle und Fülle. Gärtnereien mit eigener Produktion können auch während des Lockdowns vor Ort verkaufen. Floristen dürfen ihre Geschäfte nicht öffnen,...

mehr erfahren
pageImages.0.alternative
11.10.2020

Kübelpflanzen erfolgreich überwintern

Grüne Mitbewohner, die unseren Sommer auf Balkonien den mediterranen Flair geschenkt haben, möchten auch gut über die kalte Jahreszeit gebracht werden. Bevor die ersten Fröste drohen, ist es Zeit, Kübelpflanzen winterfit zu machen. Doch, nicht...

mehr erfahren
pageImages.0.alternative
01.10.2020

Ein Baum zieht ein …

Der Herbst ist die beste Pflanzzeit für Gehölze. Milde Temperaturen und regelmäßige Niederschläge bieten der Pflanze die idealen Bedingungen, um noch vor der Winterruhe in ihrer neuen Heimat die ersten Wurzeln zu bilden und sich zu...

mehr erfahren
pageImages.0.alternative
22.07.2020

Echter Mehltau – was nun?

Er befällt Rosen, Gehölze, Gemüse und Zierpflanzen. Auch, wenn der Echte Mehltau unsere Pflanzen meist nicht zum Absterben bringt, so schwächt er sie doch und ist der Schönheit abträglich. Der Echte Mehltau wird auch „Schönwetter-Pilz“...

mehr erfahren
pageImages.0.alternative
04.07.2020

Regenzeit ist Wachstumszeit!

Zugegeben – auch die Gärtner haben sich den Start in die Balkonblumensaison anders vorgestellt: frühlingshaft sonnig und warm. Aber auch ein kühler und regnerischer Mai hat seine Vorteile.

mehr erfahren
pageImages.0.alternative
06.07.2020

Kräuter für Genießer

Erst die Aromen edler Kräuter verleihen unseren Gerichten den Zauber ihrer Herkunftsländer. Was wären mediterrane Köstlichkeiten ohne Basilikum, Oregano und Rosmarin, Lachs ohne Dill oder heimisches Brot ohne die typische Gewürzmischung aus...

mehr erfahren
pageImages.0.alternative
28.04.2020

Am 10. Mai ist Muttertag!

Liebe Väter, wir wollen hier zwar keine Panik verbreiten, aber dieses Jahr kümmern sich weder Kindergärten noch Schulen um das Geschenk für Mama. Und, besonders Mama hat in den vergangenen Wochen glanzvoll ihre Talente als liebevolle Mutter,...

mehr erfahren