AMA
© GartenAkademie.com

Pflanzen/Säen

Säen Sie, wie’s am besten ist!
Wenn Sie Ihre Gemüse- und Beet-Pflanzen selbst vorkultivieren, sollten Sie spätestens im Februar den Samen besorgen. Auf der Packung finden Sie eine genaue Kulturanleitung mit Aussaatzeit – meist ist der März ein idealer Termin. Für gesundes Wachstum muss der Boden bereits im Herbst vorbereitet werden. Umgraben oder ein gründliches Lockern mit der Grabgabel sorgen für gute Durchlüftung der oberen Bodenschicht. Bei schweren, lehmigen Böden wird noch im Herbst Mist oder unverrotteter Kompost eingearbeitet. Verteilen Sie das Material gleichmäßig auf der Beetfläche und vermischen Sie es anschließend durch Umgraben mit dem Gartenboden. Leichte, sandige Böden erhalten diese Nährstoffgabe im Frühjahr. Steht Ihnen fertige Komposterde zur Verfügung, können Sie diese jederzeit einbringen. Direkt vor der Pflanzung wird das Beet mit dem Rechen zunächst geebnet und danach so lange bearbeitet, bis die Oberfläche fein krümelig ist.

 

Beet-Bepflanzung
Die Pflanzung von Beet- und Gemüsejungpflanzen erfolgt meist mit einer Setzschaufel oder einem Setzholz. Der ideale Pflanzabstand ist abhängig von der Pflanzenart. Fragen Sie am besten Ihren Gärtner. Heben Sie zunächst mit der Setzschaufel ein ausreichend großes Pflanzloch aus, das den gesamten Wurzelballen aufnehmen kann. Dann halten Sie die Pflanze mit dem Ballen ins Loch und umgeben die Wurzeln rundum mit Erdreich. Zum Schluss drücken Sie die Erde um die Pflanze mit beiden Händen fest – hier ist Gefühl gefragt: Die Pflanze soll fest in ihrem Pflanzloch stecken, und die Wurzeln müssen überall Kontakt zum umgebenden Erdreich haben; trotzdem darf die Pflanzstelle nicht zu stark verdichtet sein. Sobald das Beet fertig bepflanzt ist, werden die Pflanzen durchdringend angegossen. In den folgenden Wochen muss regelmäßig bewässert werden.

 

Bepflanzung von Balkonkästen
Kontrollieren Sie zu Beginn, ob die Kästen Abzugslöcher haben. Das Verstopfen dieser Löcher können Sie verhindern, indem Sie einige Tonscherben darüber legen. Beim Kauf des Pflanzsubstrates können Sie sich bereits für ein Produkt mit Langzeitdünger entscheiden. Füllen Sie den Kasten bis zur Hälfte mit Erde. Nun arrangieren Sie die Pflanzen. Hängepflanzen werden an der Vorderkante gepflanzt, stehende in einer gedachten „zweiten Reihe“ im Hintergrund. Für einen 1 m langen Kasten benötigen Sie ca. fünf bis sechs Pflanzen. Füllen Sie den Bereich zwischen den Pflanzen mit Erde bis auf einen Gießrand von ca. 3 cm auf und drücken Sie das Substrat rund um die Wurzelballen fest. Nach der Bepflanzung werden die Pflanzen durchdringend angegossen. Gewöhnen Sie die Pflanzen langsam an den Standort im Freiland und setzen Sie sie in den ersten Tagen nicht der prallen Sonne aus.

 

Tipps 2020

Ähnliche Artikel

Filtermöglichkeiten

Bitte auswählen

pageImages.0.alternative
04.09.2021

Nützen Sie den Frühherbst als beste Pflanzzeit

Machen Sie es wie erfahrene Gärtner und nützen Sie den Frühherbst als ideale Pflanzzeit für ausdauernde Gartenpflanzen wie Stauden und Gehölze.

mehr erfahren
pageImages.0.alternative
03.07.2021

Echter Mehltau – was nun?

Er befällt Rosen, Gehölze, Gemüse und Zierpflanzen. Auch, wenn der Echte Mehltau unsere Pflanzen meist nicht zum Absterben bringt, so schwächt er sie doch und ist der Schönheit abträglich. Der Echte Mehltau wird auch „Schönwetter-Pilz“...

mehr erfahren
pageImages.0.alternative
02.07.2021

Hot Flowers – manche mögen’s heiß!

Der fortschreitende Klimawandel sowie exponierte Standorte auf Dachterrassen und sonnigen Balkonen bilden für unsere Sommerblumen zunehmende Herausforderungen.

mehr erfahren
pageImages.0.alternative
01.08.2021

Unwetterschäden: Tipps zur Vorbeugung und für den „Tag danach”

Nach einem wunderschönen Rosenmonat Juni sind viele Rosen bereits verblüht. Nun ist es an der Zeit, sich ihrer Pflege anzunehmen, denn viele Sorten bieten uns sechs bis acht Wochen nach dem Sommerschnitt eine zweite Blüte. Diese fällt zwar nicht...

mehr erfahren
pageImages.0.alternative
01.08.2021

Pflanzen, die dem Starkregen standhalten

In den vergangenen Wochen beobachten Gartenbesitzer mit Bangen die täglichen Wettervorhersagen: Wo ist das nächste Unwetter zu erwarten, wo wird es Sturm, Starkregen oder Hagel geben? Immer häufiger werden Gärtner mit der Frage konfrontiert,...

mehr erfahren
pageImages.0.alternative
07.06.2021

Willkommen im Rosenmonat Juni

Der Frühsommer schenkt uns allerorts duftende Rosenpracht. Nützen Sie die Blütezeit, um jetzt in Gärtnereien und Baumschulen einen Spaziergang durchs Rosenquartier zu unternehmen. So können Sie sich von den Vorzügen und vom Duft der...

mehr erfahren
pageImages.0.alternative
19.05.2021

Rettet die Bienen – mit Bienenpflanzen

Wussten Sie, dass die Biene in unseren Breiten das drittwichtigste Nutztier ist? Doch Bienen sind in Gefahr und wir alle sind gefordert, die unentbehrlichen Bestäuber zu retten.

mehr erfahren
pageImages.0.alternative
24.04.2021

Balkonkasten-Bepflanzung – Balkonkästen bepflanzen

Das Wichtigste vorweg: Für jeden Balkonstandort – sei er schattig oder sonnig – gibt es die passende Bepflanzung. Lassen Sie sich am besten von Ihrem Gärtner beraten. Er kennt die regionalen klimatischen Gegebenheiten und stellt eine...

mehr erfahren