AMA
Gewächshaus & Hochbeete © GartenAkademie.com

Klima

Das Klima in Österreich
Das Klima in Österreich wird von drei großräumigen Luftströmungen (vom Atlantik, vom Mittelmeer und von Osteuropa kommend) beeinflusst. Die wichtigste Wetterscheide bilden die Nord- und Zentralalpen. Infos über die klimatischen Anforderungen gibt Ihnen Ihr Gärtner!

 

Um im mitteleuropäischen Übergangsklima wachsen zu können, benötigen Gartenpflanzen keine besondere Anpassung. In Gebieten mit besonderen, kleinklimatischen Bedingungen z. B. der Wachau, gedeihen auch kälteempfindliche Pflanzen ohne besonderen Winterschutz.

 

Gartenpflanzen für den alpinen Klimabereich müssen mit häufigen Niederschlägen sowie langen, schneereichen Wintern zurecht kommen und dürfen nicht kälteempfindlich sein. Kaufen Sie Gehölze und Stauden für diese Region am besten in einer nahe gelegenen Baumschule oder Gärtnerei – die dort kultivierten Pflanzen sind gut abgehärtet und an das raue Klima gewöhnt.

 

Sowohl im illyrischen als auch im pannonischen Klimaregionen sollten Sie Pflanzen verwenden, die gut mit Trockenheit umgehen können und Wind vertragen. Wählen Sie besonders in windigen Gebieten kleinblättrige Gehölze – diese verdunsten über ihre Blätter weniger Wasser als großlaubige Arten.

Tipps 2020

Ähnliche Artikel

Filtermöglichkeiten

Bitte auswählen

pageImages.0.alternative
04.09.2021

Nützen Sie den Frühherbst als beste Pflanzzeit

Machen Sie es wie erfahrene Gärtner und nützen Sie den Frühherbst als ideale Pflanzzeit für ausdauernde Gartenpflanzen wie Stauden und Gehölze.

mehr erfahren
pageImages.0.alternative
03.07.2021

Echter Mehltau – was nun?

Er befällt Rosen, Gehölze, Gemüse und Zierpflanzen. Auch, wenn der Echte Mehltau unsere Pflanzen meist nicht zum Absterben bringt, so schwächt er sie doch und ist der Schönheit abträglich. Der Echte Mehltau wird auch „Schönwetter-Pilz“...

mehr erfahren
pageImages.0.alternative
02.07.2021

Hot Flowers – manche mögen’s heiß!

Der fortschreitende Klimawandel sowie exponierte Standorte auf Dachterrassen und sonnigen Balkonen bilden für unsere Sommerblumen zunehmende Herausforderungen.

mehr erfahren
pageImages.0.alternative
01.08.2021

Unwetterschäden: Tipps zur Vorbeugung und für den „Tag danach”

Nach einem wunderschönen Rosenmonat Juni sind viele Rosen bereits verblüht. Nun ist es an der Zeit, sich ihrer Pflege anzunehmen, denn viele Sorten bieten uns sechs bis acht Wochen nach dem Sommerschnitt eine zweite Blüte. Diese fällt zwar nicht...

mehr erfahren
pageImages.0.alternative
01.08.2021

Pflanzen, die dem Starkregen standhalten

In den vergangenen Wochen beobachten Gartenbesitzer mit Bangen die täglichen Wettervorhersagen: Wo ist das nächste Unwetter zu erwarten, wo wird es Sturm, Starkregen oder Hagel geben? Immer häufiger werden Gärtner mit der Frage konfrontiert,...

mehr erfahren
pageImages.0.alternative
07.06.2021

Willkommen im Rosenmonat Juni

Der Frühsommer schenkt uns allerorts duftende Rosenpracht. Nützen Sie die Blütezeit, um jetzt in Gärtnereien und Baumschulen einen Spaziergang durchs Rosenquartier zu unternehmen. So können Sie sich von den Vorzügen und vom Duft der...

mehr erfahren
pageImages.0.alternative
19.05.2021

Rettet die Bienen – mit Bienenpflanzen

Wussten Sie, dass die Biene in unseren Breiten das drittwichtigste Nutztier ist? Doch Bienen sind in Gefahr und wir alle sind gefordert, die unentbehrlichen Bestäuber zu retten.

mehr erfahren
pageImages.0.alternative
24.04.2021

Balkonkasten-Bepflanzung – Balkonkästen bepflanzen

Das Wichtigste vorweg: Für jeden Balkonstandort – sei er schattig oder sonnig – gibt es die passende Bepflanzung. Lassen Sie sich am besten von Ihrem Gärtner beraten. Er kennt die regionalen klimatischen Gegebenheiten und stellt eine...

mehr erfahren